DaPone Dreck Attack III

Zum mittlerweile dritten Mal hat DaPone zur sogenannten "Dreck Attack" an den Seeheim H2O Trails geladen. Fahrer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland ließen sich den Spaß nicht nehmen und fanden den Weg in das sonnige und entspannte Seeheim.

Der Kurs wurde zum Event 2011 erneut stark überarbeitet, die Easy Line hatte nun drei Sprünge und eine feine Kurven-Kombo zum pushen. Die Pro Line wurde neu aufgebaut und war deutlich fetter als im Jahr zuvor. Die Fahrer hatten zwar Respekt, doch zeigten super feine, aber auch echt harte Tricks. Insgesamt war das Niveau sehr hoch, so dass ein "Frontflip No Hand" keine Seltenheit war. Die zahlreichen Zuschauer und Fans am Spot sorgten für eine richtig gute Atmosphäre und genossen den Action Nachmittag.
Insgesamt gingen 50 Fahrer an den Start. Den Siegern der Pro und Amateur Klasse winkten fette Preise und eine Reise zum Red Bull District Ride sowie natürlich Ruhm und Ehre.
Am meisten davon erntete Jan Mihaly mit seinen zarten 15 Jahren. Er zeigte richtig gute Trick-Kombos wie Forntflip No Hand und Backflips and der großen Line. Bei den Amateuren konnte niemand Mirko Rentzsch das Wasser reichen.
Im Anschluss an die Session stand als musikalisches Highlight "Bach und Sorbi" bereit. Die DJs heizten der Menge richtig ein. Hunderte Partyhungrige verliehen der Veranstaltung einen krönenden Abschluss.

Hier noch mal das Gesamtranking:
Pro
1. Jan Mihaly
2. Urs Reinosch
3. Christian Jück

Amateur
1. Mirko Rentzsch
2. Jannick Hoffmann
3. Malte Stöhr

Youth
1. Felix Müller
2. Felix Ghaffar
3. Mika Eckhardt

Gepostet am 29.08.2011 von Steffi Bobsien/PM |

Ähnliche Artikel