Team Bulls: Worldchamp-Finals

Die UCI-Downhill Weltmeisterschaften 2013 sind seit gestern nun Geschichte und wir können mehr als erfreut auf sie zurückblicken!

Um 14.52 Uhr ging Christian Textor auf die Strecke und gab alles, vielleicht ein wenig zu viel, so dass er ein mal kurz einen Baum bei hoher Geschwindigkeit tuschierte sich aber trotzdem auf dem Rad halten konnte, dies hat ihm sicherlich ein wenig Zeit gekostet, doch auf seinem restlichen Lauf hielt er es zusammen, stylte für das Publikum über die großen Sprünge und fand sich am Ende auf dem 51. Platz wieder. Die Zeiten von Rang 30 an waren unheimlich eng und manchmal entschieden nur wenige Milisekunden über einige Plätze, ohne seinen Fehler wäre vielleicht noch was mehr drin gewesen, aber Christian kann absolut stolz auf seine erste Weltmeisterschaft sein. Am Ende war er der viertbeste Deutsche!

Etwas weiter oben in der Ergebnissliste ist Wyn Masters auf Platz 17 mit einem absolut starkem Lauf zu finden. Im unteren Teil holte er mit viel Hingabe alles aus seinen Beinen raus was ging und platzierte sich somit mehr als verdient in den Top 20! Unsere erste WM wurde danach mit diesen Ergebniss natürlich gebührend gefeiert!

Es war eine tolle Weltmeisterschaft in einem phänomenalen Austragungsort! Glückwunsch an die lebende Legende Greg Minnaar, der sich seinen Traum erfüllte und vor heimischen Publikum, Freunden und Famile das Regenbogenjersey verteidigen konnte, ebenso Gratulation an Johannes Fischbach auf einem starken neunten Platz!

Fotogalerie

Fotos: sebastianlehmann

Gepostet am 02.09.2013 von Joern |

Ähnliche Artikel