YT Industries bringt eigene Protektorenlinie ShitBumpers auf den Markt

Was ist das erste, was euch durch den Kopf geht, wenn ihr ungewollt vorne über den Lenker fliegt, in den Anlieger viel zu schnell reingekachelt seit und er sich von einer Steilkurve in einen eher schlecht geshapten Absprung verwandelt oder die Natur gemeint hat einfach mal wieder einen Baum ganz überraschend genau dahin zu stellen, wo ihr gerade mit dem Rad hin wollt. Richtig, kurz vor dem Einschlag denkt sich jeder „Sche..e“.

Da dies bei dem Sport, für den YT Industries die passenden Räder anbietet leider zum Spiel gehört wie die Vogelkacke aufs frisch gewaschene Auto hat sich YT entschieden gleich die passenden Schützer mitanzubieten.

Daher kommt mit den ShitBumpers YT’s erste eigene hochwertige Protektorenlinie an den Start. Nachdem man bei  YT bemerkt hat, dass man entweder mit unbequemen Knie und Ellbogenschützern unterwegs ist, welche auch oft nicht so wirklich das leisten was sie sollen wenn es zum Sturz kommt oder man eben wieder mal ein Vermögen für ordentliche Protektoren ausgeben musste war die Entscheidung klar: YT Industries bringt eine eigene Protektorenlinie, welche den Ansprüchen der Mountain Bike Fahrer gerecht wird und dank des Direktvertriebes auch eine leistbare Alternative darstellt.

Der Name ShitBumper war relativ einfach gefunden. Denn der Schei.. passiert nun mal einfach und in dem Fall möchte man eine gewisse Dämpfung, damit es nicht zu hart wird.

ShitBumper – Because Shit Happens

  • Höchste Sicherheit durch Polypropylene Kappe und EVA Schaum im Zentrum über der Kniescheibe
  • EVA Schaumpads für zusätzliche Sicherheit an den Seiten, bzw. ober- und unterhalb der Kniescheibe
  • Kevlargewebe über Polypropylene Kappe UND den seitlichen EVA Pads
  • Angenehme Passform durch vorgeformten Neoprenstrumpf
  • Kein Verrutschen durch breite Bänder mit Klettverschluss und spezieller Gummierung am Bund

Gepostet am 13.05.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel